Die Anfänge

Schon im Jahre 1923 versuchten Herr Josef Hammer aus Sukdull und Herr Josef Reiter aus Wildon, einen Musikverein zu gründen und veranstalteten dafür eine Sammlung zur Anschaffung von Instrumenten. Die Gruppe erhielt den Namen „Jung-Steirer-Bund“, die Leitung hatte Herr Josef Staar aus Neudorf inne. Obgleich sich zwanzig Musiker fanden, löste sich die Kapelle bald wieder auf.

b1

 

Im Schloss Wildon, in dem neben dem Siechenhaus während des 2.Weltkrieges ein Versorgungsdepot eingerichtet worden war, lagerten Musikinstrumente, die nach Ende der Kriegswirren von beherzten Wildonerinnen und Wildonern rechtzeitig „in Sicherheit“ gebracht worden sind. Diese Instrumente stellen den Grundstock der „Ausrüstung“ der neuen Kapelle dar – eine Kontrabasstuba aus diesem Fundus ist nach wie vor in Verwendung.

August_Zbl

Im Jahre 1949 wurde die Ortmusikkapelle Wildon gegründet: Dies war die eigentliche Geburtsstunde der Wildoner Musikkapelle. Gleich begann August Zöbl mit der Ausbildung talentierter junger Burschen aus der Pfarre Wildon zu Blasmusikern.

Pechmann

Obmann Bgm. Alois Pechmann

1953 wurde die Kapelle in „Pfarrmusik Wildon“ umbenannt und trat dem „Bund der Blasmusikkapellen Steiermark“ bei. Obmann wurde der damalige Bürgermeister Alois Pechmann, Kapellmeister blieb weiterhin August Zöbl. Die Uniform bestand aus langer schwarzer Hose, grauer Bluse in Militärform und aus einer grauen Tellermütze. Bald gab es Ausrückungen zu den verschiedensten Anlässen, auch der Brauch des „Neujahr-Geigens“ wurde gepflegt.

Blaskap02

Zu Ostern 1960 erhielten die Musiker die neue „Erzherzog-Johann-Tracht“.

b4

Nach internen Umstimmigkeiten, die die Einstellung des Spielbetriebs für einige Monate zur Folge hatte, übernahm David Donner das Amt des Obmannes, Kapellmeister wurde Hannes Hammer. Sogleich begann die Probenarbeit. Noch 1969 wurde das erste Weihnachtswunschkonzert, damals noch im Herrandsaal, veranstaltet. Die Tradition, ein Konzert zur Weihnachtszeit aufzuführen, ist seither ein wesentlicher Teil unserer musikalischen Arbeit.

HHammer

Kplm. Hannes Hammer (1969-1985)

donnerdavid

 

Obmann David Donner (1969 – 1972)

Weghofer_Johann

Obmann Johann Weghofer übernahm den Verein 1972